Buchvorstellung: “Greifen und BeGreifen” von Sally Goddard Blythe

  • von

Das Buch “Greifen und BeGreifen” ist für mich ein echter Klassiker, wenn es um Literatur zu den frühkindlichen Reflexen geht.

Sally Goddard Blythe beschreibt anschaulich einige frühkindliche Reflexe und ihre Funktion in der Entwicklung. Außerdem sind Zeichnungen enthalten, wie der jeweilige Reflex aussieht, wenn er ausgelöst wurde.

Sie beschreibt außerdem, was bei den einzelnen Reflexen passiert, wenn diese nicht zeitgerecht gehemmt wurden und nennt viele Beispiele.

Weiterhin wird die Entwicklung “vom frühkindlichen Reflex zur Haltungskontrolle” beschrieben, die einen größeren Bogen in der gesamten grobmotorischen Entwicklung spannt. Es werden zudem auch Reflexe beschrieben, die den frühkindlichen Reflexen (bei erfolgreicher Hemmung) nachfolgen.

Sally Goddard Blythe geht auch auf die Gehirnentwicklung ein. Sie beschreibt die Entwicklung einer Hierarchie und die Spezialisierung der Gehirnhälften.

Außerdem erzählt sie über die Sinne und wie sich Dysfunktionen der einzelnen Sinne äußern können.

Enorm hilfreich finde ich die Reflextests mit einer Auswertungsskala. Alle wichtigen frühkindlichen Reflexe werden hier genannt. Außerdem finden sich Tests zu den o.g. den frühkindlichen Reflexen nachfolgenden Reflexen.

Durch die Diagnostik erhält man einen sehr guten Überblick, welche Reflexe in welcher Ausprägung noch aktiv sind.

Anschließend geht es um die Frage, wie den Kindern/Erwachsenen mit persistierenden frühkindlichen Reflexen geholfen werden kann und auf welcher Ebene interveniert werden soll.

Sally Goddard Blythe erzählt über “die Entstehung einer Idee…” zur Geschichte, klinischen Forschung und zu Forschungsergebnissen über die Wirkung des Reflexausreifungs- und hemmungsprogramm.

Im Anhang finden sich Fallstudien und die Beschreibung von Zusammenhängen zwischen persistierenden frühkindlichen Reflexen und Mutismus, Legasthenie und Teilleistungsstörungen.

Ich finde: ein Buch für Anfänger und Fachleute, das ich nicht mehr missen möchte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.