Buchvorstellung: “Angeborene Fremdreflexe” von Robby Sacher

  • von

Dr. med. Robby Sacher ist Kinderarzt und hat dieses Buch auch für Kinderärzte und den Fachbereich “Kinderneurologie” geschrieben.

Dementsprechend anspruchsvoll (im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Büchern) ist auch die Sprache.

In Teil 1 des Buches geht es um die (wie R. Sacher sie nennt) angeborenen Fremdreflexe mit den Bereichen Entstehung, Entwicklung und Bedeutung. Er differenziert Begrifflichkeiten, die in anderen Büchern herumschwirren und geht diesen auf den Grund.

Anschließend beschreibt er den Einfluss der zentralen Tonusregulation auf die intrauterine Entwicklung und die ersten Lebensmonate und die Funktionen ausgewählter angeborener Fremdreflexe.

Die reflektorischen und reaktiven Bewegungsmuster setzt er mit den Annahmen von z.B. Vojta und Bobath in Beziehung und beschreibt die Entwicklung, bzw. Integration der frühkindlichen Reflexe aus aktueller medizinischer Sicht.

In Teil 2 geht es um die sensorischen Integrationsstörungen: Ursachen, Folgen und Behandlungsstrategien im Säuglings- und frühen Kleinkindalter sowie im Vorschul- und Schulalter.

Vor allem arbeitet er hierbei die Verbindung zwischen sensorischer Integration und den frühkindlichen Reflexen heraus.

Am Ende des Buches beschreibt er diagnostische Möglichkeiten und vergleicht Therapiekonzepte.

Das Buch ist reich bebildert (teilweise sind die Fotos nichts für schwache Nerven) und es gibt einen Zugang zu online-Filmen.

Ich finde: definitiv lesenswert, da es noch fundierter Einblick in die Thematik gibt, aber absolut nichts für Anfänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.