Landau-Reflex

  • von

Der Landau-Reflex ist ein sogenannter Brücken-Reflex.

Er entsteht zwischen der 3. und 10. Lebenswoche und ist somit bei der Geburt nicht vorhanden.

Ausgelöst wird er bei der Anhebung des Babys bei gleichzeitiger Stütze unter dem Bauch.

Daraufhin streckt sich die gesamte Körpermuskulatur.

Funktion: Stärkung des Muskeltonus in Bauchlage

Wenn der Landau-Reflex nicht gehemmt wurde, können folgende Schwierigkeiten auftreten:

  • Gleichgewichtsprobleme
  • kein sich schnell veränderter Muskeltonus in schnell wechselnden Situationen
  • auch der TLR bleibt bestehen
  • unbeholfene, steife Bewegungen der unteren Körperhälfte
  • Schwierigkeiten beim Hüpfen und Springen
  • möglicherweise wird auch die Integration des spinalen Galantreflexes blockiert

Quelle: “Greifen und BeGreifen” – Sally Goddard Blythe

“Bewegungen, die heilen” – Dr. Harald Blomberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.